loading...
 
   19.05.2022 Login
RSS Kontakt English Datenschutz Impressum
 
weRow.com - Connecting Rowers | Rudern in Europa
_ _
_ _
_ _
...die Ruder-Community  
Ruderfreunde finden
Kontakt halten
Termine verwalten
Anzeigen aufgeben
Wanderfahrten planen
Informationen teilen
 

 

_ _
Rudern in Europa




Vereinsdatenbank:

weRow.com Guide:


 
_ _
_ _
Jugendwanderfahrt DRJ / NWRJ Dänemark 2003 – ein tolles Erlebnis!

oli, 25. Aug. 2003, 21:58h ()


Hier geht's zu den Bildern!


In der ersten Augustwoche war es endlich soweit. Die 21 jugendlichen Ruderer aus ganz Deutschland und ihre vier Betreuer Axel Eimers (RTG Wesel), Maren Henneken (Potsdamer RC Germania), Sven Gerken (Mülheimer RG) und Ralph von Olshausen (Bonner RG) machten sich am frühen Samstag Morgen auf, um den gemeinsamen Treffpunkt in Hamburg anzusteuern. Aufgrund des Ferienbeginnes in einigen Bundesländern dauerten die Fahrten allerdings länger an als geplant. Nachdem leicht verspätet die Teilnehmer aus den Landesverbänden Nordrhein-Westfalen (13), Bayern (6), Berlin (3), Niedersachsen (1), Schleswig-Holstein (1) und Hamburg (1) sich am Bahnhof Dammtor getroffen hatten, konnte die gemeinsame Anreise nach Hadersleben fortgesetzt werden.

In der nordschleswigschen Stadt wurden die deutschen Nachwuchsruderer von ihren Gastgebern auf dem dänischen Boden herzlich willkommen geheißen. Die Vorsitzende des Deutschen Rudervereins Hadersleben, Angelika Feigel, begrüßte die Jugendlichen sehr freundlich. Am ersten Abend noch wurden die Sportler mit ihren Booten für die nächsten Tage vertraut gemacht. Angelika erklärte der Gruppe den Unterschied zwischen den in Deutschland gebräuchlichen Gig und den an der Ostseeküste erforderlichen Inrigger-Booten. Dass die Boote keine Ausleger haben, dafür jedoch breiter sind und seitlich versetzte Ruderplätze besitzen, erstaunte die meisten der 13- bis 18-jährigen Ruderer. Gleich darauf wurde von allen Teilnehmern noch eine Probefahrt unter Anleitung von Angelika Feigel und dem langjährigen Landesjugendleiter aus Schleswig-Holstein, Felix Säfken durchgeführt. Den Abschluss dieses ersten Tages bildete ein gemeinsamer Abend, an dem auch der frischgebackene Träger des Bundesverdienstkreuzes für sein Wirken an der deutsch-dänischen Freundschaft, Dieter Hallmann, teilnahm.

In den folgenden Rudertagen wurde dieses Betreuer-Trio noch durch den Dänen Arly Nymand vervollständigt. Die Mischung aus Angelikas Organisationstalent und ihrem Tatendrang, Dieters unerschöpflichen Schatz an kleinen und großen Geschichten und seine Geduld mit den Jugendlichen, Felix' Bereitschaft, sich ständig um alle anfallenden Probleme zu kümmern und quasi nebenbei noch einen kleinen Film über die Fahrt zu drehen und Arlys nie zu erschöpfender und oft tiefgründiger Humor, der schon fast an den dänischen Film “Nightwatch“ erinnerte, machten die Fahrt für alle Teilnehmer zu einem tollen Erlebnis. Von dieser Stelle daher noch einmal ein ganz herzliches DANKE für diese tolle Gastfreundschaft.

Gerudert wurde natürlich auch. So führten die Tagesetappen bei oftmals brütender Hitze von Hadersleben über Aarøsund, Heisagger, Apenrade, Sonderburg bis nach Gravenstein. Am letzten Rudertag wurde noch eine Tagesetappe rund um die Ochseninseln unternommen. Das für die Ostsee normalerweise typische Wetter mit durchaus kräftigem Wind fand während der Woche nicht statt. So erlebten die Ruderer eine völlig windstille und fast spiegelglatte Ostsee. Dafür gab es aber Sonnenbäder und Hitze zuhauf, wer Landdienst hatte daher häufig die Aufgabe, genügend Flüssigkeiten oder beispielsweise Wassermelonen in den Mittagspausen zu besorgen. Natürlich wurden auch zahlreiche andere Aktivitäten außerhalb des Ruderns unternommen. So informierte beispielsweise der nordschleswigsche Landestrainer Chris Eisenkrämer über die Möglichkeiten seiner Arbeit mit den Jugendlichen, die parallel ein Jugendlager durchführten. Auch hier gab es interessante Gespräche und gemeinsame Aktivitäten. Auch ein gemeinsamer Tagesausflug mit Besichtigung der Flensburger Innenstadt und des Hafens sowie ein anschließender Besuch der Insel Rømø in der Nordsee waren ein Bestandteil des Rahmenprogrammes. Wie wichtig der Besuch der DRJ-Ruderer bei der deutschen Minderheit in Dänemark war, wurde durch einen Artikel in der Tageszeitung “Der Nordschleswiger“ deutlich. Eine eigens angereiste Redakteurin besuchte mit ihrer Fotografin das Lager der Ruderer und sprach über eine Stunde mit den Teilnehmern. Das Erstaunen im deutschen Lager war natürlich sehr groß, als man dann die Ausgabe der Zeitung sah. Neben einem Bild mit Kurztext auf der Titelseite (!) widmete das Blatt den deutschen Wanderfahrern eine ganze Seite mit vier großen Bildern.

Leider gingen die neun Tage für alle Teilnehmer viel zu schnell vorbei und viele versprachen einen weiteren Ruderbesuch in Nordschleswig. Auch für das kommende Jahr ist eine DRJ-Tour geplant. Als mögliche Ziele werden derzeit der Shannon in Irland, eine Wanderfahrt in Italien oder den Niederlanden, oder ein Besuch auf der Masurischen Seenplatte in Polen diskutiert.

 
 
_ _
_ _
Kommentare
 
Zum Verfassen eines neuen Kommentars bitte hier klicken:
Die inhaltliche Verantwortung der Kommentare liegt bei den jeweiligen Autoren.
Artikel im "Der Nordschleswiger"

Andreas (27. Aug. 2003, 12:32h)

Nachträglich bearbeitet von Andreas

Den im Text angesprochenen Artikel könnt ihr auf der Seite http://www.rish.de/news/archives/000061.html nachlesen ...

[ Kommentar beantworten ]

Zum Verfassen eines neuen Kommentars bitte hier klicken
  Rudern
_ _
_ _
Neueste Anzeigen  
Anzeige mit Bild Biete Zweier Wir brauchen Platz! Verkaufen Filippi F24 2- ... Weiter more rowing ads
Suche Zweier Suchen Renndoppelzweier oder Kombi Zweier mit... Weiter more rowing ads
Anzeige mit Bild Biete Sonstiges Konvolut Rudersport-Magazin kostenlos abzugeb... Weiter more rowing ads
Suche Skull(s) I Ich suche ganz dringend ein Paar Skulls, di... Weiter more rowing ads
Stellenangebot: Cheftrainerin, Cheftrainer im Jugendsport (... Weiter more rowing ads
Stellengesuch: 41jähriger Leistungs Trainer für Rudern mit e... Weiter more rowing ads
  Rudern
_ _
_ _
Safety first
_ _
_ _
Werbung

_ _
  Rudern. Was sonst?