weRow.com - Connecting Rowers | Rudern in Europa
Berlin: Dresdenia-Ruderer kämpfen um ihr Bootshaus
(2003-04-25 13:53:52) Erst kurz vor Neujahr 2003 erfuhren die Ruderer der Sport-Vereinigung Dresdenia Berlin (SVDB), dass die benachbarte Ruder-Union ""Arkona"" (RUA) seit fast einem halben Jahr plante, das Dresdenia-Grundstück vom vermeintlichen Eigentümer zu erwerben, um die Vision eines Spandauer Großvereins zu verwirklichen...

Erst kurz vor Neujahr 2003 erfuhren die Ruderer der Sport-Vereinigung Dresdenia Berlin (SVDB), dass die benachbarte Ruder-Union ""Arkona"" (RUA) seit fast einem halben Jahr plante, das Dresdenia-Grundstück vom vermeintlichen Eigentümer zu erwerben, um die Vision eines Spandauer Großvereins zu verwirklichen - durch die Einverleibung des RV ""Siemens"" im Jahre 2001 war ein erster Schritt bereits getan und auch genügend Geld vorhanden. Als Verkäufer trat der Vorstand der SVDB (nicht der Vorstand der eigenständigen Ruderabteilung!) auf, und man einigte sich auf einen Kaufpreis von 720.000 Euro.
Mittlerweile haben sowohl die RUA als auch die SVDB alle ihnen von den Dresdenia-Ruderern angebotenen Möglichkeiten, das Vorhaben elegant und ohne viel Aufsehen aus der Welt zu schaffen, ausgeschlagen und provozieren die Einleitung juristischer Schritte.
Die Berliner Ruderer stehen hinter den Dresdenen und haben bereits scharfe Kritik an der unkameradschaftlichen Vorgehensweise von Käufer und Verkäufer geübt. Dies veranlaßte die RUA, sich im Februar '03 auf www.ru-arkona.de schriftlich für den Kauf zu rechtfertigen. In der Presse veröffentlichte Artikel zum Thema können auf der Homepage der SVDB-Ruderabteilung www.dresdenia.de nachgelesen werden.
www.weRow.com - May 25th, 2022 03:31:25 AM