weRow.com - Connecting Rowers | Rudern in Europa
Zeitung Rudersport
(2009-03-07 11:16:23)

die ersten beiden Ausgaben des "Neuen Rudersport" sind der journalistische Totalabsturz. Das Blatt versprüht den Charme eines Amtsblattes. So schlimm war die Zeitung seit Jahren nicht mehr. Damit will der DRV für neue Leser werben? Ich bin sonst kein Verschwörungsfanatiker, aber man muss sich fragen, ob die Zeitung absichtlich kaputt gemacht werden soll, um mit dem unabhängigen Rudermagazin eine vernünftige Ruderzeitung zu haben.



Wie kann man seitenlang RWR´s und Anträge zum Rudertag runterleihern, oder komplette Regattaauschreibungen 40 Seiten lang bringen. Eine Kurzinfo über die Regatten mit dem Hinweis, wo im Internet man die komplette Ausschreibung findet hätte wohl gereicht. Die 5-seitige Veröffentlichung der Liste aller Schiedsrichter kann man wohl nur als schlechten Scherz bezeichnen.Die aktuelle Meldung im März zum Thema Wanderrudern ist übrigens eine Sitzung von November!!!

Ich bitte als Gegenargument nicht zu bringen "Das haben wir in Heft 2 schon immer so gemacht". Mit der Rudersport soll für das Rudern in Deutschland geworben werden. Wer diese Zeitung in die Hände bekommt hat den Eindruck Deutsche Ruderer seien langweilige Bürokraten.

Mit dem Rudermagazin (unabhängig und preiswerter) beweist man uns, dass es auch anders geht. Berichte und Ankündigungen zu verschiedenen Themen, Kurzübersichten über Regatten und Veranstaltungen und vor allen unabhängige Berichterstattung. Das bedeutet nicht, dass alles perfekt ist, aber ein solches Magazin kann man auch einem Außenstehenden in die Hand drücken, um ihm zu zeigen, was das Rudern in Deutschland ausmacht, ohne sich zu schämen.

www.weRow.com - May 28th, 2022 10:46:23 PM