weRow.com - Connecting Rowers | Rudern in Europa
weRow.com Guide > Warnow [Breitling - Schnatermann - Markgrafenheide]
Beschreibung: Letzte Aktualisierung: 02.06.2019
Der Breitling ist eine ca. 3,5 km breite boddenartige Erweiterung der Unterwarnow. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt bis zu 1,8 km. Zur Ostsee wird der Breitling durch den Rostocker Ortsteil Hohe Düne abgegrenzt. Nordwestlich vor Hohe Düne liegt, nur durch den Pinnengraben getrennt, die teilweise durch Aufspülung künstlich vergrößerte, unbewohnte Insel Pagenwerder, die ein Landschaftsschutzgebiet (Vogelbrutplatz) ist. Der Breitling ist außerhalb der Schifffahrts-Fahrrinnen stellenweise sehr, sehr flach. Am nördlichen Ufer befindet sich der Hafen der Deutschen Marine mit Zufahrten durch den Pinnengraben und der Fahrrinne aus Richtung Seehafen. Am Südufer liegt der Seehafen Rostock. Am Ostufer befinden der Sportboothafen Schnatermann, der Radelgraben, ein Sandstrand sowie Spülfelder. Durch die Größe des Breitlings, des Schiffsverkehrs und des flachen Wassers kann bei windigem Wetter ein sehr hoher Wellengang entstehen. Wetterprognose beim BSH (www.bsh.de/aktdat/bm/Warnemuende.htm) bzw. bei der Seewetterdienststelle Warnemünde vorher abfragen! Um über den Breitling in Richtung Markgrafenheide zu rudern und um dabei die Gefahr durch die Schifffahrt sehr gering zu halten, wird empfohlen, nördlich des Schwimmdocks der Neptun Werft in Ostrichtung abzubiegen. Dann ist die Fahrrinne Rostock- Ostsee zu queren, dann ist die Tiefwasserfahrrinne Seehafen - Ostsee an einer schmalen Stelle zu queren (in Richtung Süden wird das Schiffahrts-Fahrwasser durch das Wendebecken sehr viel breiter) und dann ist nördlich parallel der Fahrrinne, die vor den Seehafenbecken verläuft, zu rudern. Dabei quert man auch die Fahrrinne Seehafen - Marinehafen. Vom östlichsten Seehafenbecken (Chemiehafen) bis zum Schnatermann ist parallel zur betonnten Fahrrinne weiter zu rudern. Stets auf Untiefen achten, insbesondere bei Ostsee-Niedrigwasser! Westlich unmittelbar neben der Fahrrinne befindet sich der "Schnatermannstein", ein großer Naturstein im Wasser und ragt etwas aus dem Wasser.
Region: Deutschland Gewässertyp: See Strömung: Schwach, Kilometrierung Aufsteigend
Pate für dieses Gewässer ist: iberaw43
  Gewässerbeschreibung
Von Übergang von Warnow [Unterwarnow, linkes Ufer]
bis Brücke Straßenbrücke


Seite lädt zu langsam? Detail-Landkarten verbergen
Marke Km Beschreibung
0
Übergang von: Warnow [Unterwarnow, linkes Ufer]
Die Querung der beiden Fahrrinnen vom Rostocker Stadthafen und vom Seehafen am besten nördlich des Neptun-Schwimmdocks vornehmen, da man dann nicht das sehr breite Wendebecken vor dem Seehafen durchfahren muss.
Warnow [Unterwarnow, linkes Ufer] | Übermittelt von iberaw43
0.8
(Links) Sonstiges: Insel Pagenwerder
Die Insel ist ein Landschaftschutzgebiet (Vogelbrutplatz).
| Übermittelt von iberaw43
1.55
(Rechts) Hafen: Höhe Hafenbecken C (Getreide- u. Düngemittel)

| Übermittelt von iberaw43
1.95
(Rechts) Hafen: Höhe Ölhafen

| Übermittelt von iberaw43
2
(Rechts) Hafen: Höhe Chemiehafen / Mündung Preezer Bach

| Übermittelt von iberaw43
2.2
(Rechts) Sonstiges: Offshore-Windkraftanlage
Im Breitling entstand im Herbst 2005 die erste deutsche Offshore-Windkraftanlage. Die Nabenhöhe beträgt 80m. Die Windkraftanlage einschließlich Rotor ist 125 Meter hoch. Die Anlage erbringt eine Nennleistung von 2,5 Megawatt.
| Übermittelt von iberaw43
3
(Links) Abzweig: Warnow [Breitling - nördlich um den Pagenwerder]

Warnow [Breitling - nördlich um den Pagenwerder] | Übermittelt von wikingerhamburg
3.1
Gefahrstelle: Schnatermannstein
Unmittelbar an der Westseite der Fahrrinne (zwischen Höhe Eisenrohrsteg und Sandstrand) befindet sich der große, 7 Tonnen schwere Findling (Naturdenkmal) "Schnatermannstein". Der Koloss wurde Ende April 2011 angehoben und ragt nun wieder etwas aus dem Wasser heraus. Vorsicht ist geboten, insbesondere bei Hochwasser!
| Übermittelt von iberaw43
3.4 - 3.6
(Rechts) Sonstiges: Strand Schnatermann

| Übermittelt von iberaw43
3.6
(Rechts) Sonstiges: Molenspitze Schnatermann
Die Mole besitzt eine Stahlspundwand.
| Übermittelt von iberaw43
3.7
(Rechts) Hafen: Sportboothafen Schnatermann
In etwa 300m Entfernung befindet sich der Traditionsgasthof "Schnatermann".
Schnatermann 1 18146 Rostock - Stuthof
http://www.schnatermann-rostock.de | Übermittelt von iberaw43
3.9
Gefahrstelle: Südliches Ende des Moorgrabens
Bei der Einfahrt/Ausfahrt vom Moorgraben ist Vorsicht vor den 3 Stahlpfählen geboten. Der Abstand der Pfähle macht jedoch das Einziehen von Skulls bei richtiger Steuertechnik nicht notwendig. Am mittleren Pfahl befindet sich ein Hinweisschild mit den Verboten im Naturschutzgebiet.
| Übermittelt von iberaw43
3.91 - 5.4
Nebenarm: Moorgraben bei Schnatermann
Der Moorgraben ist ca. 12 bis 21 m breit.Am rechten Ufer verläuft entlang das Naturschutzgebiet Schnatermann bzw. die Rövershäger Bauernwiesen. Am linken Ufer befindet sich ein hohes Spülfeld von Seebaggergut. Das Spülfeld wurde vor eingen Jahrzehnten angelegt und das Ufer ist schon recht gut bewachsen. Der Moorgraben verbindet den Breitling mit dem Radelsee. In Schnatermann und Markgrafenheide befinden sich Ruderboot- und Wassertreter-Ausleihstationen. Außer diesen Booten begegnet man einem Motor-Fahrgastschiff, das zwischen Warnemünde und Markgrafenheide fährt.
| Übermittelt von iberaw43
5.4 - 5.7
See: Radelsee
Das Naturschutzgebiet (220 Hektar) "Radelsee" ist der Rest der Küstenüberflutungsmoore um den Breitling, einer ehemals großflächig meeresgeprägten Niederung. Die Verordnung über das Naturschutzgebiet "Radelsee" vom 16.12.1963 siehe: http://mv.juris.de/mv/RadelseeNatSchGV_MV_rahmen.htm
http://www.landesrecht-mv.de/jportal/portal/page/b | Übermittelt von iberaw43
5.71 - 6.18
Nebenarm: Moorgraben in Margrafenheide

| Übermittelt von iberaw43
6.19
Hafen: Markgrafenheide
Im Hafen befindet sich auch eine Ausleihstation für Tretboote und Ruderboote. Außerdem fährt von dort ein kleines Motorschiff (10m x 4m) im Linienverkehr mit Zwischenhalt in Schnatermann nach Warnemünde.
| Übermittelt von iberaw43
6.2
Brücke: Straßenbrücke
Straßenbrücke der Strecke Markgrafenheide - Hinrichshagen
| Übermittelt von iberaw43

Hinweise zum weRow.com Guide
  • weRow.com übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit der im weRow.com Guide enthaltenen Informationen. Für belastbare Daten wird ausdrücklich auf die amtlichen Mitteilungen der entsprechenden Behörden verwiesen.
  • Falls Ihnen während Ihrer Wanderfahrt Korrektur- oder Ergänzungsbedarf an dieser Fahrtenbeschreibung auffällt, so notieren Sie sich bitte die entsprechenden Informationen und tragen Sie diese nach Ihrer Rückkehr im weRow.com Guide nach. Ein vollständig dokumentierte Landmarke besteht aus genauen Positions- und Adressangaben sowie Beschreibungstext und Foto.
  • Für einen optimalen Ausdruck dieser Fahrenbeschreibung aktivieren Sie bitte in Ihrem Brwoser die Funktion 'Hintergrundfarben und -Bilder drucken' (siehe Druckvorschau bzw. Internetoptionen).
www.weRow.com - October 01st, 2020 04:33:02 AM