weRow.com - Connecting Rowers | Rudern in Europa
weRow.com Guide > Warnow [Oberwarnow + Unterwarnow (Östlicher Stadtkern Rostock)]
Beschreibung: Letzte Aktualisierung: 08.12.2019

Die Warnow ist nach der Elde der zweitlängste Fluss im Land Mecklenburg-Vorpommern. Die Warnow entspringt bei Grebbin in der Nähe von Parchim, durchquert die Städte Bützow und Schwaan sowie die Hansestadt Rostock und mündet nach 148 km im Ostseebad Warnemünde in die Ostsee. Fast im gesamten Verlauf zwischen dem Barniner See und dem Ende des Warnow-Durchbruchs bei Eickhof fließt sie durch eine malerische, leicht hüglige Landschaft. Der meist recht träge Fluß bietet aber zwischen Sternberger Burg und Klein Raden auch einen anspruchsvollen Abschnitt mit Wildwasser-Charakter, vielen Steinen und quer liegenden Bäumen. Oberhalb von Eickhof ist die Warnow deshalb höchstens nur für Ruderer-Abenteurer mit robusten Ruderbooten geeignet. Diese Strecke ist unbedingt kurz vorher von Land aus zu besichtigen um auch auszuloten, ob man das Wagnis versuchen kann. Von Eickhof bis Bützow hat die Warnow einige enge Kurven und umgekippte Bäume. Einsetzen sollte man die Boote frühestens ab der Straßenbrücke bei Rühn, denn kurz hinter Eickhof sind noch Stromschnellen (Steine). Wer es nicht strapaziös wünscht, setzt erst ab Bützow ein. Zwischen Bützow und Schwaan ist an einigen Stellen auf umgekippte Bäume zu achten, die allerdings nicht über die ganze Warnowbreite ragen. Auf der Warnow lassen sich Rudertouren für jeden Geschmack zusammenstellen, beginnend bei einfachen Tagesausflügen bis hin zum mehrtägige Befahren des genannten Warnowlaufes. An der Oberwarnow befindet sich in Kessin bei Rostock der Olympische Ruder Club, der komfortable Sportlerunterkünfte besitzt. An der Unterwarnow liegen die Rudervereine HSG und RRC, die auch Übernachtungsmöglichkeiten bieten.

Die Warnow hat im Bereich der Mildenitzmündung bis zur Ostsee drei Stauhaltungen (Eickhof, Bützow, Rostock). Oberhalb von Bützow fließt die Warnow je nach Jahreszeit und Ort stark bis schwach. In Bützow verzweigt sich die Warnow und dadurch erfolgt die Stauhaltung durch 2 Wehre und einer Sohlgleite. Zwischen Bützow und Rostock fließt die Warnow, außer im Frühjahr, sehr träge. In Rostock befinden sich eine Schleuse und ein Wehr. Die Schleuse ist seit 01.10.2011 stillgelegt. Sie wird im Dezember 2019 zugeschüttet und es ist beabsichtigt, dass dort eine Slip-Anlage (max.300kg Tragfähigkeit) sowie im Ober- und Unterwasser Schwimmstege zum Umtragen von Booten errichten werden. Eine direkte Umtragemöglichkeit besteht derzeitig nicht. Siehe auch Eintrag bei km 63,4. Zwischen Rostock (Unterwarnow) und der Ostsee gibt es keine erwähnenswerte Strömung. Diese Strecke ist jedoch infolge ihrer großen Breite stark windabhängig. Der Wasserpegel schwankt in diesem Abschnitt vom Herbstanfang bis zum Frühlingsbeginn des Öfteren sehr stark (kräftige Winde um Süd verursachen Niedrigwasser, kräftige Winde um NO/NW bringen Hochwasser).

Region: Deutschland Gewässertyp: Fluss Strömung: Keine Angabe
Pate für dieses Gewässer ist: iberaw43
  Gewässerbeschreibung
Von Übergang von Warnow [Bützower Stadtgraben-Bützower See - Temse]
bis Campingplatz Schwaan-Sandgarten

Streckenlänge: 12.4 Km
Seite lädt zu langsam? Detail-Landkarten verbergen
Marke Km Beschreibung
26.8
0
Übergang von: Warnow [Bützower Stadtgraben-Bützower See - Temse]
Links(flußabwärts) mündet die Temse in die Warnow. Sie verbindet die Warnow mit dem Bützower See. Für das ungehinderte Skullen reicht die Kanalbreite gut aus. Allerdings ist Nähe der Straßenbrücke die sonst ungehinderte Durrchfahrt mit Reusen verstellt. Man kommt jedoch in der Regel mit etwas Geschick dort durch. Am Bützower See befindet sich ein WWRP. Foto(Blickrichtung flußaufwärts) : Die Warnow verläuft hier in einer 90°-Kurve. Links kommt man vom Wehr in Bützow bzw. der Nebel. An der Außenkurve zweigt die Temse zum Bützower See ab.
Warnow [Bützower Stadtgraben-Bützower See - Temse] | Übermittelt von iberaw43
27.5
0.7
Sonstiges: Hochspannungs-Freileitungen überqueren die Warnow

| Übermittelt von iberaw43
29.5 - 30.7
2.7
Sonstiges: Geradliniger, enger Warnowverlauf von ca. 1,2 km
Die Warnow verläuft hier geradlinig und ist hier enger. Auf umgefallene Bäume links und rechts achten!
| Übermittelt von iberaw43
32.4
5.6
(Links) Nebenarm: oberer Altarm Kambs
Der obere Altarm ist sehr verkrautet, nicht mehr befahrbar. Die Zufahrt ist durch einen Schilfgürtel total zugewachsen (siehe Foto).
| Übermittelt von iberaw43
32.6
5.8
Brücke: Kambser Straßenbrücke
Auto-Straßenbrücke Kambs - Kassow. Anlegen möglich. Vor und hinter der Brücke ragen umgefallene Bäume recht weit zum gegenüberliegenden Ufer.
| Übermittelt von iberaw43
32.65
5.85
Gefahrstelle: Zu beiden Seite der Kambser Brücke
Umgefallene Bäume ragen wechselnd links und rechts aus dem bzw. ins Wasser. Man kommt jedoch rudernd vorbei.
| Übermittelt von iberaw43
32.9
6.1
(Links) Nebenarm: Unterer Altarm bei Kambs
Der Altarm ist ca. 0,9 km lang und beruderbar. Er endet vor der Straße Kambs - Kassow. Im Sommer ist die Einmündung in die Warnow durch einen schmalen Schilfgürtel nahezu zugewachsen.
| Übermittelt von iberaw43
33.8 - 36.9
7
Gefahrstelle: Baumhindernisse
Umgestürzte Bäume ragen wechselnd links und rechts bzw mittig aus dem Wasser. Im Jahr 2018 wurden die querliegenden Bäume sehr stark eingekürzt. Infolge des Waldbestandes kann es aber immer wieder passieren, daß dort erneut Bäume querliegen.
| Übermittelt von iberaw43
33.9
7.1
Sonstiges: Hochspannungs-Freileitungen überqueren die Warnow

| Übermittelt von iberaw43
34.15
7.35
(Rechts) Sehenswürdigkeit: Burg Werle
Kurzer Holzsteg (Neubau im Jahr 2010) in Nähe des Gedenksteines an der ehemaligen Burg Werle. Auf dem bewaldeten Hügel befindet sich ein ca. 6 Tonnen schwerer Granitfindling mit der Aufschrift -Burg Werle- und eine kleine Rastmöglichkeit. Jeweils eine Schrifttafel in Nähe des Holzsteges und des Gedenksteine informieren über die ehemalige Burg.
| Übermittelt von iberaw43
35.9
9.1
(Rechts) Anlegemöglichkeit: Rastplatz Werle
Kleiner Rastplatz mit Steg
| Übermittelt von iberaw43
37.1 - 37.5
10.3
(Links) Ortschaft: Vorbeck-Heide
Bebaute Wassergrundstücke
| Übermittelt von iberaw43
39.2
12.4
(Rechts) Sonstiges: Campingplatz Schwaan-Sandgarten
Campingplatz in privater Regie mit 3 modernen Sanitärhäusern (Dusch-, Waschräume, Toiletten, Waschmaschinen), Stellflächen, Zeltstellflächen, Mietzelten, Mietmobilheimen, Mitcampingwagen, Badestelle, Gaststätte Silberwand usw. Zutrittsmöglichkeiten siehe Homepage des Campingplatzes.
Sandgarten 17 18258 Schwaan
http://www.campingplatz-schwaan.de | Übermittelt von iberaw43

Hinweise zum weRow.com Guide
  • weRow.com übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit der im weRow.com Guide enthaltenen Informationen. Für belastbare Daten wird ausdrücklich auf die amtlichen Mitteilungen der entsprechenden Behörden verwiesen.
  • Falls Ihnen während Ihrer Wanderfahrt Korrektur- oder Ergänzungsbedarf an dieser Fahrtenbeschreibung auffällt, so notieren Sie sich bitte die entsprechenden Informationen und tragen Sie diese nach Ihrer Rückkehr im weRow.com Guide nach. Ein vollständig dokumentierte Landmarke besteht aus genauen Positions- und Adressangaben sowie Beschreibungstext und Foto.
  • Für einen optimalen Ausdruck dieser Fahrenbeschreibung aktivieren Sie bitte in Ihrem Brwoser die Funktion 'Hintergrundfarben und -Bilder drucken' (siehe Druckvorschau bzw. Internetoptionen).
www.weRow.com - December 13th, 2019 05:57:24 AM