weRow.com - Connecting Rowers | Rudern in Europa
weRow.com Guide > Warnow [Oberwarnow + Unterwarnow (Östlicher Stadtkern Rostock)]
Beschreibung: Letzte Aktualisierung: 05.08.2018

Die Warnow ist nach der Elde der zweitlängste Fluss im Land Mecklenburg-Vorpommern. Die Warnow entspringt bei Grebbin in der Nähe von Parchim, durchquert die Städte Bützow und Schwaan sowie die Hansestadt Rostock und mündet nach 148 km im Ostseebad Warnemünde in die Ostsee. Fast im gesamten Verlauf zwischen dem Barniner See und dem Ende des Warnow-Durchbruchs bei Eickhof fließt sie durch eine malerische, leicht hüglige Landschaft. Der meist recht träge Fluß bietet aber zwischen Sternberger Burg und Klein Raden auch einen anspruchsvollen Abschnitt mit Wildwasser-Charakter, vielen Steinen und quer liegenden Bäumen. Oberhalb von Eickhof ist die Warnow deshalb höchstens nur für Ruderer-Abenteurer mit robusten Ruderbooten geeignet. Diese Strecke ist unbedingt kurz vorher von Land aus zu besichtigen um auch auszuloten, ob man das Wagnis versuchen kann. Von Eickhof bis Bützow hat die Warnow einige enge Kurven und umgekippte Bäume. Einsetzen sollte man die Boote frühestens ab der Straßenbrücke bei Rühn, denn kurz hinter Eickhof sind noch Stromschnellen (Steine). Wer es nicht strapaziös wünscht, setzt erst ab Bützow ein. Zwischen Bützow und Schwaan ist an einigen Stellen auf umgekippte Bäume zu achten, die allerdings nicht über die ganze Warnowbreite ragen. Auf der Warnow lassen sich Rudertouren für jeden Geschmack zusammenstellen, beginnend bei einfachen Tagesausflügen bis hin zum mehrtägige Befahren des genannten Warnowlaufes. An der Oberwarnow befindet sich in Kessin bei Rostock der Olympische Ruder Club, der komfortable Sportlerunterkünfte besitzt. An der Unterwarnow liegen die Rudervereine HSG und RRC, die auch Übernachtungsmöglichkeiten bieten.

Die Warnow hat im Bereich der Mildenitzmündung bis zur Ostsee drei Stauhaltungen (Eickhof, Bützow, Rostock). Oberhalb von Bützow fließt die Warnow je nach Jahreszeit und Ort stark bis schwach. In Bützow verzweigt sich die Warnow und dadurch erfolgt die Stauhaltung durch 2 Wehre und einer Sohlgleite. Zwischen Bützow und Rostock fließt die Warnow, außer im Frühjahr, sehr träge. In Rostock befinden sich eine Schleuse und ein Wehr. Die Schleuse ist seit 01.10.2011 stillgelegt. Sie soll zugeschüttet werden und es ist beabsichtigt, dass dort eine Slip-Anlage (max.300kg Tragfähigkeit) sowie im Ober- und Unterwasser Schwimmstege zum Umtragen von Booten errichten werden. Eine direkte Umtragemöglichkeit besteht derzeitig nicht. Siehe auch Eintrag bei km 63,4. Zwischen Rostock (Unterwarnow) und der Ostsee gibt es keine erwähnenswerte Strömung. Diese Strecke ist jedoch infolge ihrer großen Breite stark windabhängig. Der Wasserpegel schwankt in diesem Abschnitt vom Herbstanfang bis zum Frühlingsbeginn des Öfteren sehr stark (kräftige Winde um Süd verursachen Niedrigwasser, kräftige Winde um NO/NW bringen Hochwasser).

Region: Deutschland Gewässertyp: Fluss Strömung: Keine Angabe
Pate für dieses Gewässer ist: iberaw43
  Gewässerbeschreibung
Von Rastplatz an der Verbindungsstraße zwischen Groß Görnow und Sternberger Burg
bis Übergang nach Warnow [Unterwarnow, linkes Ufer]


Seite lädt zu langsam? Detail-Landkarten verbergen
Marke Km Beschreibung
-0.26
(Rechts) Sonstiges: Rastplatz an der Verbindungsstraße zwischen Groß Görnow und Sternberger Burg
Gute, kurze Zufahrt per KFZ. Am Rastplatz ist ein Einsetzen von Ruderbooten etwas schwierig.
| Übermittelt von iberaw43
-0.22
Brücke: KFZ-Straßenbrücke zwischen den Orten Groß Görnow und Sternberger Burg
Niedrige Brückendurchfahrt!
| Übermittelt von iberaw43
0
(Rechts) Nebenarm: Mildenitz
Einmündung der Mildenitz in die Warnow. Die Ruderboote können am Rastplatz im Ort Sternberger Burg (ca. 1,2 km entfernt von der Mildenitz-Mündung entfernt)eingesetzt werden. An der Warnow 200m oberhalb der Mildenitz-Mündung befindet sich an der Straßenbrücke zwischen den Orten Groß Görnow und Sternberger Burg ebenfalls ein Rastplatz. Allerdings ist der Einsatz von Ruderbooten dort schwieriger und die ersten 200m ist die Warnow jedoch nur ca. 5m breit, d.h. es muß z.B. gepaddelt werden. Ab der Mildenitz-Mündung hat die Warnow die erforderliche Gewässerbreite zum Rudern in Richtung Ostsee. Die ersten 0,85 km verlaufen normal. Aber danach ist äußerste Vorsicht geboten!!! Vom Warnow-Durchbruchstal bis Eickhof herrscht meistens eine sehr schnelle Strömung und dort sind Steine, quer liegende Bäume, zu niedrige oder enge Brücken, enge Kurven, Inseln, eine Fischtreppe usw. Eine Besichtigung (entlang des Warnow-Durchbruchstal verläuft am Ufer bis Klein Raden ein Wanderweg) vorher ist unbedingt erforderlich, ob überhaupt dort bzw. unter welchem Aufwand und Risiko gerudert werden kann. Voraussichtlich bis zum Hebst ist außerdem die Durchfahrt unter der Eisenbahnbrücke vor Eickhof wegen eines Ersatz-Neubaus gesperrt. Wer dieses enorme Risiko nicht eingehen möchte, setzt das Boot bei der Straßenbrücke (km10) Dorf Warnow - Wendorf ein.
| Übermittelt von iberaw43
0
Übergang nach: Warnow [Bützower Stadtgraben-Bützower See - Temse]

Warnow [Bützower Stadtgraben-Bützower See - Temse] | Übermittelt von iberaw43
0.85
Sehenswürdigkeit: Beginn ''Warnow-Durchbruchstal''
Dieses Warnow-Durchbruchstal ist das bekannteste Durchbruchstal bei der Warnow und ist ein wunderschönes Naturschutzgebiet. Vor einer Ruderfahrt ist die Besichtigung über die gesamte Strecke zwingend notwendig! Es gibt immer wieder neue umgestürzte, riesige Bäume, Steine und die Strömung kann auch sehr schnell sein. Die Überwindung der drei Fußgängerbrücken ist ebenfalls vorher zu inspizieren.
| Übermittelt von iberaw43
1.63
Gefahrstelle: Holz-Fußgängerbrücke im ''Warnow-Durchbruchstal''
Die Warnow fließt hier sehr schnell und überall liegen große Steine im Wasser, die je nach Wasserstand der Warnow mehr oder weniger aus dem Wasser herausragen. Dadurch sind viele Stromschnellen vor und hinter der Brücke! Desöfteren liegen quer vor einigen Brückenpfeilern dicke Baumstämme, Zweige oder Unrat!
| Übermittelt von iberaw43
2.83
(Rechts) Anlegemöglichkeit: Rastplatz Klein Raden
Rastplatz Klein Raden. Zufahrt per KFZ möglich. Ca. 150 m entfernt befindet sich ein kleiner Parkplatz. Foto: Blick von der niedrigen Fußgängerbrücke warnowaufwärts bei Frühjahrshochwasser.
| Übermittelt von iberaw43
2.84
Gefahrstelle: Fußgängerbrücke beim Rastplatz Klein Raden
Die Fußgängerbrücke verbindet Klein Raden und Eickelberg. Sie wurde im Jahr 2010 total erneuert. Es muß nun nur noch bei erhöhtem Wasserstand umgetragen werden. Mitunter große Wasserströmung!
| Übermittelt von iberaw43
5.76
Bahnbrücke: Eisenbahnbrücke bei Eickhof
Die zweigleisige Eisenbahnbrücke der Strecke Rostock-Bützow-Hamburg wurde im Jahr 2008 erneuert. Der Bahndamm ist ca. 6m hoch. Auf Stromschnellen (Steine), Verkrautung (Flußmitte) sowie umgefallene Bäüme Obacht geben!
| Übermittelt von iberaw43
6.35
Wehr: Fischtreppe Eickhof
Die Durchfahrt über die Fischtreppe ist für Wasserwanderer verboten. Zum Umsetzen links am Rastplatz das Boot herausnehmen. Am rechten Ufer ist der Ausstieg für den Zeltplatz und das Naturdorf Eickhof.
| Übermittelt von iberaw43
6.44
Brücke: Straßenbrücke Eickhof
Die Durchfahrt der Fischtreppe und der Straßenbrücke ist für Wasserwanderer verboten. Hinter der Straßenbrücke befindet sich am linken Ufer eine kleine, steinige Einsatzstelle.
| Übermittelt von iberaw43
6.445
Sonstiges: Blick von der Straßenbrücke Eickhof warnowabwärts
Achtung! Nach der Straßenbrücke folgen noch Strudel, viele Steine und eine Insel im Wasser!!! Eine Besichtigung vorher ist notwendig. Erst ein paar 100m weiter fließt die Warnow ruhig in der Wiesenlandschaft.
| Übermittelt von iberaw43
6.45
(Rechts) Sonstiges: Naturdorf Eickhof
Herberge & Appartements & Bungalows & Heuhotel, Wasserwanderplatz, Zeltplatz, Kiosk- u. Hofladen, Kanu- u. Fahrradverleih, Streichelzoo, Natur- & Wildnispädagogik
Dorfstraße 14 18249 Eickhof
http://www.naturdorf-eickhof.de | Übermittelt von iberaw43
9.15
Sonstiges: Blick von der Straßenbrücke Dorf Warnow - Wendorf warnowaufwärts

| Übermittelt von iberaw43
9.2
Brücke: Straßenbrücke Dorf Warnow - Wendorf
Wiesen sind zu beiden Seiten der Brücke. Gute Möglichkeit zum Einsetzen von Booten. Allerdings ist erst im Dorf Warnow (ca. 650m) parken möglich. Blickrichtung: stromabwärts
| Übermittelt von iberaw43
9.25
Sonstiges: Blick von der Straßenbrücke Dorf Warnow - Wendorf warnowabwärts

| Übermittelt von iberaw43
17.8
Brücke: Straßenbrücke bei Rühn
Die Straßenbrücke "Zollende" verbindet Rühn mit der L141 sowie mit Peetsch.
| Übermittelt von iberaw43
17.94
(Links) Nebenarm: Altarm mit Wasserwanderrastplatz
Am Ende des 150m langen Altarmes befindet sich ein einfacher Wasserwanderrastplatz. Er liegt unmittelbar neben der viel befahrenen Straße L141. Der Verkehrslärmpegel ist dadurch hoch. Der Altarm ist durch seitliche Verkrautungen sehr eingeengt, d.h. für das Rudern fehlt stellenweise die notwendige Breite.
| Übermittelt von iberaw43
22.738
(Links) Anlegemöglichkeit: Rastplatz am Warnowweg in Bützow
Kleiner Rastplatz mit kurzem Steg und KFZ-Zufahrt. Steine auf dem Grund vor dem Steg! Eiscafe und Gaststätte (sehr eingeschränkte Öffnungszeiten) sind in 80m Entfernung. Eine Fußgängerbrücke befindet sich unmittelbar neben dem Rastplatz.
| Übermittelt von iberaw43
22.74
Fußgängerbrücke: ''Warnowweg'' in Bützow
Fußgängerbrücke neben einem Rastplatz am Warnowweg.
| Übermittelt von iberaw43
23.8
Übergang nach: Warnow [Umflutkanal Bützow]
Bei der Talfahrt kreuzen sich nach ca. 300m die Warnow und der Umflutkanal. Beruderbar sind beide Strecken.
Warnow [Umflutkanal Bützow] | Übermittelt von iberaw43
24.16
Fußgängerbrücke: Fritz-Reuter-Allee in Bützow
Westliche Fußgängerbrücke bei der Insel.
| Übermittelt von iberaw43
25
Übergang nach: Warnow [Bützower Stadtgraben-Bützower See - Temse]

Warnow [Bützower Stadtgraben-Bützower See - Temse] | Übermittelt von iberaw43
25.05
Wehr: Wehr Bützow (an der alten Mühle) Oberwasserseite
Neugebautes Wehr anstelle der Schleuse. Umtragen ist sehr schwieirig: Schmarle, kurze Stege, sehr steile Rollenlager und steile Treppen. Auf der Unterwasserseite ist der feste Steg im Sommer infolge des Wasserstandes außerdem sehr hoch.
| Übermittelt von iberaw43
25.1
Wehr: Wehr Bützow (an der alten Mühle) Unterwasserseite
Neugebautes Wehr anstelle der Schleuse. Der schmarle, kurze Steg, steiles Rollenlager und steile Treppe befinden sich am linken Ufer. Umtragen ist möglich, jedoch für Vierer und länger sehr schwierig infolge der steilen Treppe. Bei Niedrigwasser auf die Steine unmittelbar vor dem Steg achten! Der feste Steg ist im Sommer infolge des Wasserstandes außerdem sehr hoch!
| Übermittelt von iberaw43
25.14
Brücke: Brücke der Bahnhofsstraße L11 in Bützow
Diese Brücke befindet sich auf der Seite des Unterwassers beim Wehr. Die Durchfahrtsbreite beträgt ca. 6,50m. Niedrige Durchfahrtshöhe bei Hochwasser.
| Übermittelt von iberaw43
25.95
Übergang von: Warnow [Umflutkanal Bützow]
Die Einmündung ist durch eine Fischreuse verstellt. Durchfahrt aber möglich. Nach 350m zweigt der Fluß Nebel ab. Am Ende vom 1,2km langen Warnow-Umflutkanal befindet sich ein Wehr aus schwerer Steinschüttung.
Warnow [Umflutkanal Bützow] | Übermittelt von iberaw43
26.8
Übergang von: Warnow [Bützower Stadtgraben-Bützower See - Temse]
Links(flußabwärts) mündet die Temse in die Warnow. Sie verbindet die Warnow mit dem Bützower See. Für das ungehinderte Skullen reicht die Kanalbreite gut aus. Allerdings ist Nähe der Straßenbrücke die sonst ungehinderte Durrchfahrt mit Reusen verstellt. Man kommt jedoch in der Regel mit etwas Geschick dort durch. Am Bützower See befindet sich ein WWRP. Foto(Blickrichtung flußaufwärts) : Die Warnow verläuft hier in einer 90°-Kurve. Links kommt man vom Wehr in Bützow bzw. der Nebel. An der Außenkurve zweigt die Temse zum Bützower See ab.
Warnow [Bützower Stadtgraben-Bützower See - Temse] | Übermittelt von iberaw43
27.5
Sonstiges: Hochspannungs-Freileitungen überqueren die Warnow

| Übermittelt von iberaw43
29.5 - 30.7
Sonstiges: Geradliniger, enger Warnowverlauf von ca. 1,2 km
Die Warnow verläuft hier geradlinig und ist hier enger. Auf umgefallene Bäume links und rechts achten!
| Übermittelt von iberaw43
32.4
(Links) Nebenarm: oberer Altarm Kambs
Der obere Altarm ist sehr verkrautet, nicht mehr befahrbar. Die Zufahrt ist durch einen Schilfgürtel total zugewachsen (siehe Foto).
| Übermittelt von iberaw43
32.6
Brücke: Kambser Straßenbrücke
Auto-Straßenbrücke Kambs - Kassow. Anlegen möglich. Vor und hinter der Brücke ragen umgefallene Bäume recht weit zum gegenüberliegenden Ufer.
| Übermittelt von iberaw43
32.65
Gefahrstelle: Zu beiden Seite der Kambser Brücke
Umgefallene Bäume ragen wechselnd links und rechts aus dem bzw. ins Wasser. Man kommt jedoch rudernd vorbei.
| Übermittelt von iberaw43
32.9
(Links) Nebenarm: Unterer Altarm bei Kambs
Der Altarm ist ca. 0,9 km lang und beruderbar. Er endet vor der Straße Kambs - Kassow. Im Sommer ist die Einmündung in die Warnow durch einen schmalen Schilfgürtel nahezu zugewachsen.
| Übermittelt von iberaw43
33.8 - 36.9
Gefahrstelle: Baumhindernisse
Umgestürzte Bäume ragen wechselnd links und rechts bzw mittig aus dem Wasser. Da die Strecke dort kurvenreich ist, ist besondere Vorsicht geboten!
| Übermittelt von iberaw43
33.9
Sonstiges: Hochspannungs-Freileitungen überqueren die Warnow

| Übermittelt von iberaw43
34.15
(Rechts) Sehenswürdigkeit: Burg Werle
Kurzer Holzsteg (Neubau im Jahr 2010) in Nähe des Gedenksteines an der ehemaligen Burg Werle. Auf dem bewaldeten Hügel befindet sich ein ca. 6 Tonnen schwerer Granitfindling mit der Aufschrift -Burg Werle- und eine kleine Rastmöglichkeit. Jeweils eine Schrifttafel in Nähe des Holzsteges und des Gedenksteine informieren über die ehemalige Burg.
| Übermittelt von iberaw43
35.9
(Rechts) Anlegemöglichkeit: Rastplatz Werle
Kleiner Rastplatz mit Steg
| Übermittelt von iberaw43
37.1 - 37.5
(Links) Ortschaft: Vorbeck-Heide
Bebaute Wassergrundstücke
| Übermittelt von iberaw43
39.2
(Rechts) Sonstiges: Campingplatz Schwaan-Sandgarten
Campingplatz in privater Regie mit 3 modernen Sanitärhäusern (Dusch-, Waschräume, Toiletten, Waschmaschinen), Stellflächen, Zeltstellflächen, Mietzelten, Mietmobilheimen, Mitcampingwagen, Badestelle, Gaststätte Silberwand usw.
Sandgarten 17 18258 Schwaan
http://www.campingplatz-schwaan.de | Übermittelt von iberaw43
39.8 - 40.5
(Links) Ortschaft: Schwaan Alte Heide
Viele bebaute Grundstücke am Ufer.
| Übermittelt von iberaw43
41.6
(Rechts) Gaststätte: ''Steakhouse River Saloon'' und Einkaufsmöglichkeiten
Gaststätte ''Steakhouse River Saloon'', Bäckershop und Supermarkt in ca. 10 ... 40 m Entfernung. Der kleine Steg ist inzwischen sehr marode.
Güstrower Straße 78b 18258 Schwaan
http://www.steakhouse-river-saloon.de | Übermittelt von iberaw43
42
(Links) Anlegemöglichkeit: Schwimmsteg Schwaan
Schmarler Schwimmsteg mit Landgang in Ortsmitte. Vorsicht beim Betreten des schmarlen, leichten Steges, da dieser infolge der punktuellen Belastungsänderung sich seitlich neigt! In Schwaan gibt es diverse Einkaufsmöglichkeiten und Gaststätten. Sehenswürdigkeiten: St. Paulskirche 13.Jahrhundert, Wassermühle als Kunstmühle mit Dauerausstellung zur Schwaaner Künstlerkolonie.
| Übermittelt von iberaw43
42.1
Brücke: Straßenbrücke Schwaan
Die Brücke wurde in den Jahren 2014/2015 neu erbaut und ersetzt die stählerne Hubbrücke aus dem Jahr 1928. Das Ufer ist zu beiden Seiten instand gesetzt.
http://www.schwaan.de | Übermittelt von iberaw43
42.4
(Links) Nebenarm: Einmündung der Beke
Die Beke ist infolge ihrer Breite nicht zum Rudern geeignet.
| Übermittelt von iberaw43
43.7 - 44
(Rechts) Ortschaft: Neu-Wiendorf

| Übermittelt von iberaw43
44.01
(Rechts) Sonstiges: Kanustützpunkt Neuwiendorf e.V.
Mehrstöckiges Bootslagergestell mit Kanus im Freien. Zwei kleine Stege parallel zum Ufer. Anschrift des Vorsitzenden siehe "www.rostock.de/Internet/stadtverwaltung/kultur/sportvi.jsp"
| Übermittelt von iberaw43
46.1
(Rechts) Nebenarm: Südlicher Altarm bei der Benitzer Eisenbahnbrücke
Warnowabwärts links weiter rudern. Der Altarm ist 0,2km lang und endet vor dem Eisenbahndamm.
| Übermittelt von iberaw43
46.4
Bahnbrücke: Benitzer Eisenbahnbrücke Rostock-Schwaan-Hamburg/Berlin
Zweigleisige Eisenbahnbrücke. Gute Unterstellmöglichkeit bei Regen. Anlegen möglich.
| Übermittelt von iberaw43
47
(Rechts) Nebenarm: Nördlicher Altarm Zeez bei der Benitzer Eisenbahnbrücke
Warnowabwärts links weiter rudern. Der Altarm ist 0,8km lang und endet vor dem Eisenbahndamm. Am Ende des Altarmes befinden sich Wochenendgrundstücke und Bootsliegeplätze. Am Ende des Altarmes befindet sich in ca. 800m Entfernung der Ort Zeez.
| Übermittelt von iberaw43
47.7 - 47.8
(Links) Sonstiges: Kleine Insel bei Benitz
Warnowabwärts rechts bleiben! Wenn man vor der Insel warnowabwärts links abbiegt, käme man zu den Wassergrundstücken von Benitz.
| Übermittelt von iberaw43
48.3
(Rechts) Nebenarm: Stichkanal Groß Viegeln
Der Stichkanal ist 280m lang und im Sommer sehr verkrautet.
| Übermittelt von iberaw43
49.5
(Links) Sonstiges: Huckstorf
Beginn der Fahrverbotszone für motorbetriebene Fahrzeuge jeglicher Art bis Rostock. Graben und kleine Wiese in Höhe des Ortes Huckstorf. Im Sommer durch Schilf oftmals stark zugewachsen.
| Übermittelt von iberaw43
50.7
(Links) Sonstiges: Wahrstorf
Es ragen dort Reste eines hohen Holzsteges längsseits des Ufers aus dem Wasser auf denen quer ein kurzer, schmaler Steg befestigt ist. Mehrere Schilder "Betreten verboten" bzw. "Privatweg" wurden im Frühjahr 2011 in dem Bereich angebracht. Im Hintergrund sind Gebäude zu sehen. ORC-Kilometrierung 10,0 etwas oberhalb am rechten Ufer. Warnowabwärts befindet sich am rechten oder/und linken Ufer z.T. in 0,5km Schritten eine Kilometerangabe (schwarze Schrift auf weißem Grund) über die Entfernung bis zum Ruderclub ORC in Kessin.
| Übermittelt von iberaw43
51.4
(Rechts) Anlegemöglichkeit: Zarnow/Reez
Anlegemöglichkeit neben der Mündung des kleinen Baches "Zarnow". Jugendliche baden dort oft sehr gerne. Der Ort Reez ist ca. 1,5 km entfernt. Bei der Fahrt nach Pölchow am rechten Ufer auf die aus dem Wasser herausragenden Reste von umgekippten Bäumen achten!
| Übermittelt von iberaw43
52 - 52.3
(Links) Ortschaft: Anglerkolonie der Ortschaft Pölchow
Vorsicht, Reste von umgekippten Bäumen in der Innen- und Außenkurve!
| Übermittelt von iberaw43
53
Sonstiges: Große Kurve in Nähe der Ortschaft Damm zwischen Pölchow und Autobahnbrücke A20/E22
ORC-Kilometrierung 7,5 km
| Übermittelt von iberaw43
53.8
Sonstiges: oberhalb der Autobahnbrücke A20 / E22

| Übermittelt von iberaw43
53.9
Brücke: Autobahnbrücke A20 Lübeck-Stetttin (PL) / E22
Gute Unterstellmöglichkeit bei Regen. Zu beiden Seiten führt ein Weg bis an das Warnowufer, der allerdings mit einer abschließbaren Schranke oftmals versperrt ist. Die Anlegemöglichkeit für Ruderboote ist schlecht.
| Übermittelt von iberaw43
54.7
(Rechts) Sonstiges: Räubernest
Als Rastplatz bedingt geeignet (rechtes Ufer). Im Sommer ist das Ufer durch Schilf ziemlich zugewachsen. E-Hochspannungs-Freileitungen überqueren dort die Warnow.
| Übermittelt von iberaw43
55.6
(Links) Ortschaft: Papendorf
ORC-Kilometrierung: 5,0 km. Der Sportplatz der SG Warnow Papendorf befindet sich in Sichtnähe.
Warnowkihr 1 18059 Papendorf
http://www.sg-warnow-papendorf.de | Übermittelt von iberaw43
55.7
(Links) Sonstiges: Rastplatz Papendorf
Neuer, im Jahr 2010 erbauter Rastplatz mit Beton-Schwimmsteg (ca. 15m x 2m) in der Ortschaft Papendorf. Der Beton-Schwimmsteg hat außen eine umlaufende Holzkante. An den Beton-Schwimmsteg ist ein etwas niedrigerer mobilen Alu/Kunststoffschwimmsteg angebunden, der hinsichtlich der Höhe besser zum Anlegen von Sport-Ruderbooten geeignet ist. Auf dem Rastplatz befinden sich überdachte Sitzmöglichkeiten, ein WC-Toilettenhäuschen für Damen und Herren, Spielgeräte, Abfallbehälter und gepflegte Grünflächen.
Dorfstraße 18059 Papendorf
| Übermittelt von iberaw43
56
Sonstiges: Beginn der 2000m-Ruderleistungs-Teststrecke
ORC-Kilometrierung: 4,5. Links befindet sich eine sehr enge Zufahrt zu einem kleinen Torfsee.
| Übermittelt von iberaw43
57.2
Bahnbrücke: Nixer Eisenbahnbrücke Rostock-Laage-Güstrow/Berlin
Eingleisige Eisenbahnbrücke bei Nix. Kein Schutz vor Regen. Anlegen ist möglich. Im Sommer springen oft mehrere Jugendliche von der hohen Brücke ins Wasser. In der unteren Ebene der Brücke führt ein Fußweg entlang.
| Übermittelt von iberaw43
59.2
(Rechts) Sonstiges: Wasserentnahmestelle für das Chemiewerk Poppendorf
In der Nähe überqueren Hochspannungsfreileitungen die Warnow.
| Übermittelt von iberaw43
59.6
Bahnbrücke: Kessiner Eisenbahnbrücke Rostock-Tessin
Eingleisige Eisenbahnbrücke. Infolge der Höhe und der geringen Breite bietet sie kaum Schutz vor Regen. Anlegen nicht möglich.
| Übermittelt von iberaw43
60 - 60.5
(Rechts) Ortschaft: Kessin
Kirche aus dem 13. Jahrhundert. In der Neubrandenburgerstraße 8 befindet sich der Landgasthof ''Zur Eiche'' mit Restaurant, Pension und Bowlingbahnen,Tel./Fax: 038208 80 266, www.eiche-kessin.de, E-Mail:pension.eiche@freenet.de.
| Übermittelt von iberaw43
60.45
(Rechts) Gaststätte: Zweier Mit
Gaststätte "Zweier Mit" auf dem Gelände des Ruderclubs ORC.
Neubrandenburger Straße 47 18196 Kessin
http://www.kessin-online.de/zweiermit.htm | Übermittelt von iberaw43
60.5
(Rechts) Bootshaus: Olympischer Ruderclub Rostock v. 1956 e.V.
Der Ruderclub befindet sich am nordwestlichen Ortseingang von Kessin, an der B103.
Neubrandenburger Str. 47 18196 Kessin
Betten verfügbar Übernachtungsmöglichkeit in Gehentfernung
http://www.orc-rostock.de
61.4
(Links) Nebenarm: Enge Durchfahrt zu dem sehr flachen See
Paddelboote und Ruderkähne kreuzen dort die Fahrt!
| Übermittelt von iberaw43
62.5
(Links) Sonstiges: Zuleitungskanal zum Wasserwerk Rostock
Die Mündung des Kanals ist durch ein Sperrwerk gegen Treibgut abgeriegelt. Befahren des Kanals ist nicht gestattet. Das Warnowwasser dient als Rohwasser für die Trinkwaserversorgung von Rostock.
| Übermittelt von iberaw43
62.9
Bahnbrücke: Rostock Geinitzbrücke
Zwei eingleisige Brücken der Bahnstrecken Rostock - Stralsund/- Rostock-Seehafen/- Graal-Müritz
http://www.pegelportal-mv.de/04402.2-q.html | Übermittelt von iberaw43
63.2
(Rechts) Sonstiges: Schleusenkanal
Warnowabwärts rechts abbiegen zur Schleuse! Geradeaus weiter befindet sich ein Kanuverleih, der Rostocker Kanu-Club, das Flussbad, die Gaststätte ´Zur Schleuse´ und das Wehr.
http://www.rostocker-kanu-club.de | Übermittelt von iberaw43
63.39
Sperre: Schleuse - seit 01.Oktober 2011 ist die Schleuse stillgelegt
Der Schleusenbetrieb erfolgte letztmalig am 30.09.2011. Die Schleuse soll zugeschüttelt werden und durch eine Slip-Anlage einschl. Schwimmstege im Ober- und Unterwasser ersetzt werden. Eine Umtragemöglichkeit wurde bisher nicht eingerichtet. Anlegemöglichkeiten der Ruderboote für den Landtransport (KFZ) in Absprache mit den Eignern: -Oberwarnow: Wasserwanderrastplatz Papendorf, Ruderclub ORC Kessin, Rostocker Kanu-Club Mühlendamm, Paddelverleih Mühlendamm, Schleusengelände des Wasserstraßenamtes Stralsund . Die schmale Treppe in Nähe des Wehrs / Gaststätte „Zur Schleuse“ ist für das Anlegen von Ruderboote ungeeignet. -Unterwarnow: Ruderabteilung HSG Universität Rostock, Kanufreunde Rostocker Greif, Rostocker Ruder–Club Gehlsdorf
http://www.wsv.de/wsa-hst/Schiff-WaStr/Wasserstras | Übermittelt von iberaw43
63.4
Schleuse: Rostock-Mühlendamm
Achtung! Seit 01.Oktober 2011 ist die Schleuse stillgelegt wegen des Ersatzneubaues der Schleusenbrücke (seit Anfang 2015 fertiggestellt). Die Schleusenkammer (6,6mx52,30m) soll im Jahr 2016 zugeschüttet werden und es ist dort beabsichtigt eine Slip-Anlage sowie im Ober- und Unterwasser Schwimmstege zum Umtragen von Booten zu errichten. Wegen Hochwasserschutzmaßnahmen ist bei der Slip-Anlage mit einem Höhenunterschied von mindestens 2,95m NHN zu rechnen. Pegeldiagramme vom Oberwasser und Unterwasser der Schleuse sowie von Warnemünde siehe URL-Eintrag. Die Pegelprognose für die Unterwarnow bei Warnemünde kann im Internet beim BSH erfragt werden: www.bsh.de/aktdat/bm/Warnemuende.htm
Mühlendamm 35 18055 Rostock
http://www.pegelonline.wsv.de/webservices/zeitreih | Übermittelt von iberaw43
63.5
Brücke: Schleusenbrücke Mühlendamm
Die neu gebaute (Ersatz-Neubau) Schleusenbrücke Mühlendamm wurde am 10.12.2014 für den Straßenverkehr freigegeben. Sie hat eine Stützweite von 18,80m, eine Breite von 16,75m und eine lichte Höhe von 4,15m über dem Wassermittelstand.
http://www.wsv.de/wsa-hst/Schiff-WaStr/Wasserstras | Übermittelt von iberaw43
64
(Links) Nebenarm: Wehrumflutkanal
Warnowabwärts geradeaus weiterrudern zur Vorpommernbrücke!
| Übermittelt von iberaw43
64.1
(Rechts) Nebenarm: Carbäk / Wieddingstrang
Die Nebengewässer Carbäk und Wieddingstrang sind nicht beruderbar.
| Übermittelt von iberaw43
64.2
(Links) Bootshaus: HSG Universität Rostock e.V.
Die Ruderabteilung der HSG Universität Rostock befindet sich im Neubaugebiet Petriviertel in der Nähe der Vorpommernbrücke (B105) unterhalb der Petrikirche. Nur 2 Straßenbahn-Haltestellen bis zur Stadtmitte Neuer Markt / Rathaus entfernt! Die Ruderabteilung wurde im Jahr 1949 gegründet und hat seit dieser Zeit seinen Standort in der Warnowstraße. Durch ihre günstige Lage kann auch bei Sturm vor dem Bootshaus auf dem Wasser trainiert werden.
An der Warnow (ehemals Warnowstrasse) 6 18055 Rostock
Luma-Unterkunft Zeltplatz vorhanden
http://www.hsg-rostock-rudern.de
64.4
Brücke: Vorpommernbrücke
Nur für KFZ, Wismar-Stralsund
| Übermittelt von iberaw43
64.5
Brücke: Petribrücke
Nur für Straßenbahn, Fußgänger und Rettungsfahrzeuge. Links: Holzhalbinsel.
| Übermittelt von iberaw43
64.8
(Links) Sonstiges: Kanu-Bootshaus: Kanufreunde Rostocker Greif e.V.
Kanubootshaus auf der Holzhalbinsel mit niedrigem Schwimmsteg
Gaffelschonerweg 6 18055 Rostock
http://www.kanufreunde.de | Übermittelt von iberaw43
64.95
Übergang nach: Warnow [Unterwarnow, rechtes Ufer]

Warnow [Unterwarnow, rechtes Ufer] | Übermittelt von iberaw43
64.95
Übergang nach: Warnow [Unterwarnow, linkes Ufer]

Warnow [Unterwarnow, linkes Ufer] | Übermittelt von ulf

Hinweise zum weRow.com Guide
  • weRow.com übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit der im weRow.com Guide enthaltenen Informationen. Für belastbare Daten wird ausdrücklich auf die amtlichen Mitteilungen der entsprechenden Behörden verwiesen.
  • Falls Ihnen während Ihrer Wanderfahrt Korrektur- oder Ergänzungsbedarf an dieser Fahrtenbeschreibung auffällt, so notieren Sie sich bitte die entsprechenden Informationen und tragen Sie diese nach Ihrer Rückkehr im weRow.com Guide nach. Ein vollständig dokumentierte Landmarke besteht aus genauen Positions- und Adressangaben sowie Beschreibungstext und Foto.
  • Für einen optimalen Ausdruck dieser Fahrenbeschreibung aktivieren Sie bitte in Ihrem Brwoser die Funktion 'Hintergrundfarben und -Bilder drucken' (siehe Druckvorschau bzw. Internetoptionen).
www.weRow.com - October 21st, 2018 10:43:01 PM