weRow.com - Connecting Rowers | Rudern in Europa
weRow.com Guide > Hamme
Beschreibung: Letzte Aktualisierung: 09.05.2017
Die Region der Hamme- und Wümmeniederung ist historisch durch den Torftransport aus dem Teufelsmoor in die Hansestadt Bremen geprägt. Dazu wurden die natürlichen Wasserweg und zusätzlich durch Menschenhand geschaffenen Kanäle genutzt. So haben wir heute ein ausgeprägtes Wasserwegenetz, das allen für den muskelbetrieben Wassersport zur Verfügung steht und die Grundlage für die Inwertsetzung im Rahmen von „Canal Links“ bildet. Im oberen Flusslauf entstand 2014 ein Torfhafen gefördert u.a. aus Mitteln der metropolregion hamburg.
Region: Deutschland Gewässertyp: Fluss Strömung: Schwach, Kilometrierung Absteigend
Pate für dieses Gewässer ist: Dittmar
  Gewässerbeschreibung
Von Übergang nach Lesum
bis Nebenarm Hamme-Oste-Kanal


Seite lädt zu langsam? Detail-Landkarten verbergen
Marke Km Beschreibung
27.5
6.6
(Links) Übergang nach: Lesum
in die Lesum, Zusammenfluss von Hamme und Wümme (l)
Lesum | Übermittelt von ulf
26.5
5.6
(Rechts) Anlegemöglichkeit: Veranstaltungszentrum Ritterhude
Anleger mit hoher Stegkante
| Übermittelt von ulf
26.5
5.6
Brücke: Schlossbrücke
Straßen - Ritterhude – Bremen
| Übermittelt von Dittmar
25.6
4.7
Sonstiges: Dammgut Ritterhude
Garten des Dammgut Ritterhude Das in der Hammeniederung unweit von Bremen gelegene Dammgut Ritterhude wird erstmals 1309 urkundlich erwähnt. Die Ritter von der Hude bekamen hier als Ministerialien ein Lehen von dem Erzbischof von Bremen. 1776 erwirbt der Bremer Kaufmann, Diplomat und spätere Bürgermeister von Bremen, Dr. Georg v. Gröning das von einer Graft umgebene Herrenhaus. Ein Teil des bis dahin geometrisch gestalteten Gartens wird um 1815 durch den Bremer Gärtner Isaak Hermann Albert Altmann gemäß des damaligen Zeitgeschmacks in den englischen Landschaftsstil unter Beibehaltung des Spalierobstgartens umgestaltet. mehr unter http://www.nordwesten.net/Route-der-Gartenkultur/Die-Gaerten/Suchergebnis.php?we_objectID=1536
http://www.dammgut.de | Übermittelt von Dittmar
25.5
4.6
Brücke: Ritterhude – Worpswede
Der Flusslauf ist hier im Tiedenbereich bis zur Mündung befestigt, Sichere Anlegemöglichkeit nur an den Anlegern.
| Übermittelt von ulf
25.3
4.4
Schleuse: Schleuse Ritterhude
Schleuse ohne Umtragemöglichkeit, Achtung unterhalb Tiedenhub 2,7 m oder mehr Keine Gaststätte in der Nähe, Bild zeigt den Unterstrom
| Übermittelt von Dittmar
23.7
2.8
Brücke: Stoteler Brücke Wirtschaftsweg

| Übermittelt von Dittmar
22.1
1.2
Brücke: Linteler Brücke Wirtschaftsweg (nicht mehr vorhanden)
Nur noch kleiner Sportbootanleger, anlegen mit Ruderbooten eingeschränkt möglich.
| Übermittelt von ulf
21
0.1
(Rechts) Abzweig: Hamme [Osterholzer Hafenkanal]
nach 400 m im Kanal öffentliche Slippanlage, Parkplatz, im Hafen Slippanlage vom Segel-Club Hamme, Einbahnregelung beachten!
Hamme [Osterholzer Hafenkanal] | Übermittelt von ulf
20.9
0
(Rechts) Bootshaus: Ruderverein Osterholz-Scharmbeck v. 1901 e.V.
Postfach 1632 27706 Osterholz- Scharmbeck
Tietjens Hütte 3 27711 Osterholz-Scharmbeck
Luma-Unterkunft Zeltplatz vorhanden
http://neu.rv-osch.de/
20.1
0.8
(Rechts) Zeltplatz: Gaststätte Tietjens Huette
Gaststätte, kein Hotel mehr in 2010 wiedereröffnet
An der Hamme 1 27711 Osterholz-Scharmbeck
http://www.tietjens-huette.de | Übermittelt von ulf
16.7
4.2
(Rechts) Nebenarm: Kirchdammgraben
Gegenüber mündet die schmale Semkenfahrt.
| Übermittelt von wikingerhamburg
16.1
4.8
(Rechts) Einmündung: Hamme [Beek]
Kleiner Nebenfluß. Ruderbar. Achtung: Sperrung vom 15. Oktober bis zum 1. Mai.
Hamme [Beek] | Übermittelt von wikingerhamburg
15
5.9
Fußgängerbrücke: Neuhelgoländer Brücke

| Übermittelt von wikingerhamburg
11.8
9.1
Fußgängerbrücke: Umbecker Brücke

| Übermittelt von wikingerhamburg
9.9
11
Brücke: Schamilkaer Brücke

| Übermittelt von wikingerhamburg
9.5
11.4
Schleuse: Schleuse Teufelsmoor
Selbstbedienungsschleuse
| Übermittelt von ulf
8.75
12.15
Fußgängerbrücke: Hüttenbuscher Brücke

| Übermittelt von wikingerhamburg
5.9
15
Brücke: Friedensheimer Brücke

| Übermittelt von wikingerhamburg
4.2
16.7
Schleuse: Schleuse Viehspecken
Selbstbedienungsschleuse
| Übermittelt von wikingerhamburg
3.32
17.58
(Links) Gaststätte: Gasthaus Dierks Viehspecken
Gaststätte, gegebenen falls Übernachtungsmöglichkeit, vorher umbedingt anfragen
Viehspecken 1 27729 Vollersode
| Übermittelt von Dittmar
3.3
17.6
Brücke: Brücke Viespecken

| Übermittelt von Dittmar
3.2
17.7
(Rechts) Abzweig: Alte Hamme
nicht befahrbar mit Ruderbooten
| Übermittelt von Dittmar
1.8
19.1
Brücke: Giehlermoorbrücke

| Übermittelt von Dittmar
0.4
20.5
(Links) Einsetzstelle: kleiner Parkplatz mit Einsetzstelle
Kleiner Parkplatz mit einer Betomrampe zum Einsetzen. Abstellmöglichkeit für Bootsanhänger.
| Übermittelt von JulianHeinsch
0.1
20.8
(Rechts) Hafen: Neuer Hafen für Torfkähne
Neue Liegeplatz für Torfkahnschiffer im Moorsee an der früheren Zollstation an der Kreuzkuhle in Karlshöfenermoor, Gelände grosser Wiese, Wetterschutzhüttchen und Parkmöglichkeit für PKW, Nutzung des Beckens immer mit den Torfschiffern absprechen und Stege nur zum Ein- / Aussteigen verwenden. Ruderer sind ja sportlich und können Boote verholen. (-;
http://www.weser-kurier.de/region/osterholz_artike | Übermittelt von Dittmar
0
20.9
(Links) Gaststätte: Gasthof Kreuzkuhle
Gaststätte am Ende der Hamme beim Übergang in den Kanal, der mit Ruderbooten und Kanus nicht mehr befahrbar ist! Weitere Infos unter: http://www.hamme.oste.de
An der Kreuzkuhle 13 27442 Gnarrenburg
http://www.kreuzkuhle.de | Übermittelt von Dittmar
0
20.9
Nebenarm: Hamme-Oste-Kanal
Kreuzkuhle, Beginn des Hamme-Oste-Kanals, derzeit nicht befahrbar, für Landtransport Bootshänger nutzen Die Region der Hamme- und Wümmeniederung ist historisch durch den Torftransport aus dem Teufelsmoor in die Hansestadt Bremen geprägt. Dazu wurden die natürlichen Wasserweg und zusätzlich durch Menschenhand geschaffenen Kanäle genutzt. So haben wir heute ein ausgeprägtes Wasserwegenetz, das allen für den muskelbetrieben Wassersport zur Verfügung steht und im Rahmen von „Canal Links“ wieder nutzbar gemacht wurde.
| Übermittelt von ulf

Hinweise zum weRow.com Guide
  • weRow.com übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit der im weRow.com Guide enthaltenen Informationen. Für belastbare Daten wird ausdrücklich auf die amtlichen Mitteilungen der entsprechenden Behörden verwiesen.
  • Falls Ihnen während Ihrer Wanderfahrt Korrektur- oder Ergänzungsbedarf an dieser Fahrtenbeschreibung auffällt, so notieren Sie sich bitte die entsprechenden Informationen und tragen Sie diese nach Ihrer Rückkehr im weRow.com Guide nach. Ein vollständig dokumentierte Landmarke besteht aus genauen Positions- und Adressangaben sowie Beschreibungstext und Foto.
  • Für einen optimalen Ausdruck dieser Fahrenbeschreibung aktivieren Sie bitte in Ihrem Brwoser die Funktion 'Hintergrundfarben und -Bilder drucken' (siehe Druckvorschau bzw. Internetoptionen).
www.weRow.com - June 28th, 2017 07:27:07 AM