weRow.com - Connecting Rowers | Rudern in Europa
weRow.com Guide > Elbe [Hamburger Hafen/Südumfahrung der Landungsbrücken]
Beschreibung: Letzte Aktualisierung: 26.02.2017
Wer von der Oberelbe kommend Richtung Unterelbe und Cuxhaven rudern möchte, der kann die Landungsbrücken mit ihrem heftigen Barkassen- und Fährverkehr auch quer durch den Hafen umgehen. Dies bietet sich insbesondere dann an, wenn die Fahrt nicht über Harburg und die Süderelbe sondern über Hamburg und die Norderelbe erfolgt.
Region: Deutschland Gewässertyp: Kanal Strömung: Tide
Pate für dieses Gewässer ist: wikingerhamburg
  Gewässerbeschreibung
Von Übergang von Elbe [Norderelbe]
bis Übergang nach Elbe [Unterlauf bei Stade]


Seite lädt zu langsam? Detail-Landkarten verbergen
Marke Km Beschreibung
0
Übergang von: Elbe [Norderelbe]
Zur Übernachtung bietet sich das Bootshaus der Wanderrudergesellschaft "Die Wikinger" e. V. 600 m stromab vor der Neuen Elbbrücke an. Dieser Gewässerabschnitt ist der Peutekanal. Bei der Einfahrt ist mit ein wenig Verkehr zu rechnen (Zulieferverkehr der Kupferhütte Aurubis). Bei der Ausfahrt aus dem Kanal versperren bei der Fahrt stromab Dalben und Schuten die Sicht auf den Verkehr.
Elbe [Norderelbe] | Übermittelt von wikingerhamburg
0.3
Brücke: 1. Peuter Brücke
Davor ein Sperrwerk. Außer bei Sturmflut immer offen.
| Übermittelt von wikingerhamburg
0.4
(Links) Einmündung: Elbe [Hovekanal]
Bei HW +/- 1,5 h ist eine Rundtour durch das Peute vorbei an der Kupferhütte möglich. Man kommt am Müggenburger Kanal wieder raus. Die Länge des Umweges beträgt 2,25 km über den Moorkanal, bzw. 3 km, wenn man die Runde bis zur ehemaligen Müggenburger Schleuse ausfährt.
Elbe [Hovekanal] | Übermittelt von wikingerhamburg
0.5
Brücke: 2. Peuter Brücke

| Übermittelt von wikingerhamburg
0.6
Bahnbrücke: 1. Packerstiegbrücke

| Übermittelt von wikingerhamburg
0.7
(Links) Einmündung: Elbe [Müggenburger Kanal]
Bei HW +/- 1,5 h ist eine Rundtour durch das Peute vorbei an der Kupferhütte möglich. Man kommt am Hovekanal wieder raus. Die Länge des Umweges beträgt 2,25 km über den Moorkanal, bzw. 3 km, wenn man die Runde bis zur ehemaligen Müggenburger Schleuse ausfährt.
Elbe [Müggenburger Kanal] | Übermittelt von wikingerhamburg
0.9
Brücke: Autobahn-255-Brücke
Den - von der Norderelbe aus gesehen - linken Brückenbogen benutzen. Der rechte fällt ab MW trocken.
| Übermittelt von wikingerhamburg
1.4
(Rechts) Anlegemöglichkeit: Schulpaddelverein "Die Elbstromer"
Anlegen zum Durchtauschen möglich. Vorsicht, der Steg ist meistens mit einem Entenschutz versehen. Von der Elbe kommend sieht man das schwimmende, kleine, kupferrote Bootshaus meist nicht, da es von dem grau-bunten schwimmenden Haus der IBA (Internationale Bauaustellung) verdeckt wird.
| Übermittelt von wikingerhamburg
1.5
Gefahrstelle: Anleger Ballinstadt
Die roten Barkassen der Museumslinie verkehren zweistündlich, im Sommer oft stündlich zwischen den Landungsbrücken und der Ballinstadt.
| Übermittelt von wikingerhamburg
1.7
Brücke: Wilhelmsburger Brücke
Besonders im ersten Drittel der Flut, also während des Strommaximums bildet sich für eine halbe Stunde (NW +30 min bis + 1h) vor der Brücke eine stehende Welle, die schmale, ungesteuerte Boote leicht kentern läßt.
| Übermittelt von wikingerhamburg
1.72
Sonstiges: Flutschutztor Müggenburger Durchfahrt
Nur bei Sturmflut geschlossen.
| Übermittelt von wikingerhamburg
1.8
Bahnbrücke: Veddeler Bahnbrücke

| Übermittelt von wikingerhamburg
1.95
Bahnbrücke: Niederfelder Bahnbrücke

| Übermittelt von wikingerhamburg
2
(Rechts) Abzweig: Elbe [Saalehafen-Moldauhafen]
Über den Saalehafen und weiter über den Moldau- bzw. Hansahafen gibt es die Möglichkeit, zur Norderelbe und zur Hafencity zu gelangen.
Elbe [Saalehafen-Moldauhafen] | Übermittelt von wikingerhamburg
2 - 3
Hafen: Spreehafen
von der Norderelbe kommend sich an das Steuerbordufer zum Veddelkanal halten. Am Backbordufer durch den Spreehafen kann man an den Hausbooten vorbei rudern Richtung Ernst-August-Schleuse. Wegen der zunehmenden Verlandung empfiehlt es sich ohne genau Gewässerkenntnis die nördliche Route über den Veddelkanal zu wählen. Die ständig fahrbare Fahrrinne ist sehr schmal. Das Backbordufer fällt ebenfalls auf fast 10 m Breite trocken. Man halte also, von der S-Bahnhaltestelle Veddel kommend gerade auf den Veddelkanal zu. Im Sommer weisen zwei Fahrrinnentonnen den Weg.
| Übermittelt von wikingerhamburg
3.3
Brücke: Brandenburger Straßenbrücke
Die Brücken über dem Veddelkanal werden 2017-20 erneuert. So lange ist er gesperrt, ein Ersatzfahrwasser weiter südlich über den Spreehafen ausgetonnt. 400 m Umweg.
| Übermittelt von wikingerhamburg
3.8
Brücke: 1. Klütjenfelder Brücke
Die Brücken über dem Veddelkanal werden 2017-20 erneuert. So lange ist er gesperrt, ein Ersatzfahrwasser weiter südlich über den Spreehafen ausgetonnt. 400 m Umweg.
| Übermittelt von wikingerhamburg
3.9
(Links) Einmündung: Elbe [Wilhelmsburger Dove-Elbe]
Dies ist der Klütjenfelder Hafen. Dort gibt es am südlichen Ufer einen Barkassenponton mit einem Ruderbootsteg auf der Südseite. 100-250 m Umweg.
Elbe [Wilhelmsburger Dove-Elbe] | Übermittelt von wikingerhamburg
4
(Links) Abzweig: Elbe [Reiherstieg]
Stromab vom Spreehafen kommend kreuzt man hier den Reiherstieg. An Steuerbord kann man zu den Landungsbrücken und zur Alster abbiegen. Diese Strecke ist aber nur von sehr erfahrenen Mannschaften in geschlossenen D- oder E-Booten befahrbar, wenn tagsüber die Barkassen dicht an dicht fahren, und ihre Wellen sich zwischen den Spundwänden aufschaukeln. An Backbord kann man Richtung Harburg und Süderelbe rudern. In dieser Richtung gibt es kaum Barkassenverkehr, und ein geruhsames Rudern ist möglich.
Elbe [Reiherstieg] | Übermittelt von wikingerhamburg
4.2
Schleuse: Ellernholzschleuse
Automatikschleuse funktioniert über Kameras. Ständig im Betrieb. Strömungsschleuse zur Verhinderung von Querströmungen ohne Schleusenhub. Deswegen nicht anlegen, sondern sich in der Mitte halten. Barkassen den Vorrang lassen. Starker Barkassenverkehr.
| Übermittelt von wikingerhamburg
4.3
(Links) Nebenarm: Travehafen
Neben dem Revier der Wasserschutzpolizei.
| Übermittelt von wikingerhamburg
5.4
(Rechts) Nebenarm: Vorhafen
Möglichkeit zur Norderelbe und zum St. Pauli-Fischmarkt zu gelangen (1,9 km). Aufgrund der Barkassenralley in Verbindung mit dem Schlepperverkehr vor dem Containerterminal Toller Ort ist das Wasser hier zwischen 10 Uhr und 19 Uhr sehr aufgewühlt, sodaß sogar sehr erfahrene Mannschaften in geschlossenen D-Booten mit sehr großer Mühe vorankommen. Besser ist es, nach backbord in den Rosshafen einzubiegen, wo nur wenige Barkassen verkehren.
| Übermittelt von wikingerhamburg
6.6
Bahnbrücke: Hachmannkaibrücke

| Übermittelt von wikingerhamburg
6.9
Brücke: Roßwegbrücke

| Übermittelt von wikingerhamburg
7.3
Brücke: Köhlbranddeichbrücke

| Übermittelt von wikingerhamburg
7.5
(Rechts) Abzweig: Elbe [Köhlbrand]
Stromab fahrend kann man hier an steuerbord auf dem Köhlbrand Richtung Altonaer Fischereihafen rudern. An backbord gelangt man nach Harburg und Bunthaus.
Elbe [Köhlbrand] | Übermittelt von wikingerhamburg
7.8
Schleuse: Rugenberger Schleuse
Automatikschleuse mit Kameraüberwachung. Strömungsschleuse zur Verhinderung von Querströmungen. Deshalb in der Schleusenkammer nicht anlegen sondern in der Mitte liegenbleiben.
| Übermittelt von wikingerhamburg
8.3
Brücke: Rugenberger Brücken
Zunächst die Autobahnbrücke, dann eine Eisenbahnbrücke sowie eine Straßenbrücke.
| Übermittelt von wikingerhamburg
8.4 - 11
Gefahrstelle: Waltershofer Hafen
Hier im Waltershofer Hafen liegen die dicken Pötte an gigantischen Containerbrücken. Hier herrscht meistens Hochbetrieb, und Schlepper ziehen insbesondere um HW die Containerriesen aus dem Hafen. Schlimmer ist aber der dazwischen wuselnde Ausflugsbarkassenverkehr. Deswegen ist der Waltershofener Hafen zwischen 10 und 17 Uhr nur von sehr erfahrenen Mannschaften beruderbar. Auch wenn man häufiger von der Hafenaufsicht oder der Wasserschutzpolizei als Ruderer aufgebracht wird, dürfen Sportboote den Waltershofer Hafen befahren. Deshalb sich peinlich genau an die Seeschiffahrtsstraßenordnung beachten. Achtung. Sind die Containerbrücken heruntergeklappt, dann darf nicht unter ihnen hergefahren werden.
| Übermittelt von wikingerhamburg
11
Sperre: Petroleumhafen
Sperrung wegen Öllöschanlagen.
| Übermittelt von wikingerhamburg
11.4
Übergang nach: Elbe [Unterlauf bei Stade]
Auf der Norderelbe stromab kann man nach Blankenese und Cuxhaven rudern. Stromauf kommt man zu den Landungsbrücken. Wenn man direkt die Elbe quert kommt man an den Strand von Oevelgönne mit dem Kultimbiß Strandperle.
Elbe [Unterlauf bei Stade] | Übermittelt von wikingerhamburg

Hinweise zum weRow.com Guide
  • weRow.com übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit der im weRow.com Guide enthaltenen Informationen. Für belastbare Daten wird ausdrücklich auf die amtlichen Mitteilungen der entsprechenden Behörden verwiesen.
  • Falls Ihnen während Ihrer Wanderfahrt Korrektur- oder Ergänzungsbedarf an dieser Fahrtenbeschreibung auffällt, so notieren Sie sich bitte die entsprechenden Informationen und tragen Sie diese nach Ihrer Rückkehr im weRow.com Guide nach. Ein vollständig dokumentierte Landmarke besteht aus genauen Positions- und Adressangaben sowie Beschreibungstext und Foto.
  • Für einen optimalen Ausdruck dieser Fahrenbeschreibung aktivieren Sie bitte in Ihrem Brwoser die Funktion 'Hintergrundfarben und -Bilder drucken' (siehe Druckvorschau bzw. Internetoptionen).
www.weRow.com - June 26th, 2017 05:41:15 AM