loading...
 
   19.10.2017 Login
Home RSS PDA Kontakt English Impressum
 
weRow.com - Connecting Rowers | Rudern in Europa
_ _
_ _
_ _
Übersetzung
_ _
_ _
...die Ruder-Community  
Ruderfreunde finden
Kontakt halten
Termine verwalten
Anzeigen aufgeben
Wanderfahrten planen
Informationen teilen
 

 

_ _
Rudern in Europa




Vereinsdatenbank:

weRow.com Guide:


 
_ _
_ _
Traurige Gewißheit

bortomotel, 16. Sep. 2005, 23:18h (Sicherheit)


NRZ Online meldet am 15.9.05:

Vermisster Ruderer tot aufgefunden

UNGLÜCK / Bei Nimwegen entdeckte die niederländische Wasserschutzpolizei die Leiche.

KREIS KLEVE. Jetzt gibt es letzte Gewissheit. Am Mittwochabend fand die niederländische Wasserschutzpolizei zwischen Nimwegen und Tiel- Ortslage Neder-Betuwe, Rhein-km 906, eine männliche Wasserleiche. Mit Hilfe der deutschen Polizei konnte der Tote gestern Mittag als der 54-Jährige identifiziert werden, der am Sonntag bei dem Ruderunfall bei Emmerich ums Leben kam (die NRZ berichtete).



Der zunächst vermisste Ruderer war bewusstlos - das bestätigte jetzt der Clever Ruder Club (CRC). Scheinbar hatte er Kreislaufprobleme. Doch das, so Ramon van der Maat, Pressesprecher der Wasserschutzpolizei NRW, könne nur in einer Obduktion geklärt werden. Mit dem Auftauchen des Leichnams wurde nach vier, fünf Tagen gerechnet. Van der Maat geht von einem tragischen Unfall aus, weist auf das laufende Verfahren hin. Zwei bis drei solcher Fälle gebe es jährlich in NRW. "Wir hätten lieber keinen Freizeitsport auf dem Rhein", so van der Maat. Zumindest Schwimmwestenpflicht.

Dreimal, schilderte ein Beteiligter, hätten er und seine Kameraden versucht den Mann mit auf das Tankschiff zu ziehen, an dem eine Alu-Leiter außenbords angebracht wurde. Der erste Versuch scheiterte wegen der feuchten Haut, beim zweiten riss das Ruderhemd, beim dritten die Ruderhose. Der 54-Jährige, verheiratete Familienvater ging unter und wurde nie wieder gesehen. Der Verein steht unter Schock: "300 000 sind wir in 34 Jahren gerudert und es ist nichts passiert", so der CRC-Vorsitzende Hans-Christian Lindner. Obwohl es sich nur um erfahrene Ruderer bei dem Unglück handelte, will der Verein seine Schutzverordnungen nun verschärfen. (mavi)
15.09.2005
----------
Es ist unglaublich, aber der DRV nimmt solche nahegehenden, wirklich schrecklichen Ereignisse nicht zur Kenntnis. Er verbreitet auf seiner Internetseite lediglich bunte Bildchen und solche Nachrichten, die Heiligenscheine polieren.

Ich bin zutiefst betroffen.

 
 
_ _
_ _
Kommentare
 
Zum Verfassen eines neuen Kommentars bitte hier klicken:
Die inhaltliche Verantwortung der Kommentare liegt bei den jeweiligen Autoren.
Zu dieser Meldung liegen noch keine Kommentare vor. Kommentar verfassen
  Rudern
_ _
_ _
Neueste Anzeigen  
Anzeige mit Bild Biete Einer Biete Ruderboot Family Trainer Einer, erweite... Weiter more rowing ads
Suche Einer Material egal, Steuerung egal. Bin Anfänger (... Weiter more rowing ads
Anzeige mit Bild Biete Kohlefaser-Riemen Concept2 Boordriem ultralight, per stuk Smoot... Weiter more rowing ads
Suche Sonstiges Hallo Ich bin auf der Suche nach einem gebra... Weiter more rowing ads
Stellenangebot:  Bundesfreiwilligendienst beim Mainzer... Weiter more rowing ads
Stellengesuch: Trainer mit aktueller C-Lizenz, mit langjäh... Weiter more rowing ads
  Rudern
_ _
_ _
Werbung


_ _
  Rudern. Was sonst?